Angebote
ONLINE BUCHEN
Herunterscrollen
Aufenthalt buchen
07/10/2022 07
Nov 2022
08/10/2022 08
Nov 2022
2
0
0

Ayurvedische Farbtherapie

Die positive Wirkung der unterschiedlichen therapeutischen Farben in Bezug auf die drei Doshas der Ayurveda-Medizin.
Die Ayurveda-Therapie basiert auf dem Prinzip der drei Doshas.
Die 5 Elemente (Wasser, Erde, Feuer, Luft und Äther) sind Teil unseres Körpers und werden in 3 Kombinationen von "Eigenschaften", den Doshas, zusammengefasst.
Vata setzt sich aus den Elementen Äther und Luft zusammen, ist das leichteste Dosha und wird durch die Farbe hellblau repräsentiert.
Pitta, setzt sich aus den Elementen Feuer und ein wenig Wasser zusammen, ist mittelschwer und wird durch die Farbe gelb repräsentiert.
Kapha setzt sich aus Erde und Wasser zusammen, ist schwer und wird durch die Farbe weiß repräsentiert.

Es ist sehr selten, dass alle drei Doshas in einem Individuum gleich ausgeprägt sind. Normalerweise überwiegen zwei. Das dominante gibt an, welches Element von Natur her im Überfluss vorhanden ist und folglich, auf welches Element ein jeder besonders achten muss.

Je nach den drei Konstitutionstypen gemäß der Ayurvedischen Medizin, gibt es verschiedene therapeutische Farben, die eine positive Wirkung haben und verschiedene Emotionen verursachen. Laut Ayurveda können die Farben, wenn sie richtig eingesetzt werden, die drei Doshas wieder ins Gleichgewicht bringen. Ihre heilende Wirkung beruht also auf der Fähigkeit, Ungleichgewichte kompensieren zu können.

Die Farbtherapie beeinflusst das Gehirn über den Hypothalamus, der die endokrinen Drüsen und damit auch die Energiezentren des Menschen steuert und kontrolliert, die mit dem vegetativen Nervensystem und der Hormonregulation verbunden sind.
Die Symbolik der Farben wird durch die natürliche Frequenz bestimmt, die jeder Entität des Universums innewohnt, durch das Licht, das diese Entität durchdringt und die Sinne, die es wahrnehmen. Unser Körper hat eine bestimmte Wellenlänge: die Eindrücke, die wir mit unseren Sinnen aufnehmen, wenn wir mit der Umwelt interagieren, beeinflussen unser dynamisches Gleichgewicht.

Therapeutische Farben für den Vata-Typ

Das Vata-Dosha bevorzugt warme und energetische Farben wie Rot, Orange, Gelb oder auch Weiß, die nicht knallig oder intensiv sein sollten, um den Geist nicht zu sehr zu stimulieren, da Vata eine kalte und hyperaktive Natur hat und nicht für helle und lebhafte Farben prädisponiert ist. Daher sind Pastellfarben zu bevorzugen, während Schwarz, Braun und Grau unbedingt vermieden werden sollten, da sie den Vata-Typ deaktivieren und hemmen.

Therapeutische Farben für den Pitta-Typ

Das Pitta-Dosha, das von Natur aus zu Hitze und Aggression neigt, bevorzugt kalte, sanfte und zarte Farben. Intensive und ausgeprägte Farben eines jeden Farbtons müssen gemieden werden, insbesondere Rot, um das "Feuer" von Pitta nicht zu überlasten. Da das Pitta-Dosha vom Element des Feuers dominiert wird, sind Blau und Hellblau ideal, um den Pitta zu beruhigen.

Therapeutische Farben für den Kapha-Typ

Das Kapha-Dosha zeichnet sich durch Feuchtigkeit und Schwere aus und sollte daher trockene, warme, anregende und belebende Farben verwenden, während Farben wie Weiß, Grau, Blau und Schwarz vermieden werden sollten. Die "Schwere" von Kapha kann mit warmen und entschiedenen Farben wie Purpurrot und Gelb angeregt werden, das auch ins Goldene tendieren darf. Rot ist die beste Farbe für Kapha, es stimuliert und harmonisiert es.
Generell sollte jede Person überwiegend Farben verwenden, die ihr dominantes oder verschlimmertes Dosha beruhigen.
 
Newsletter abonnieren
Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um aktuelle Angebote, Neuigkeiten, Geheimtipps und exklusive Rabattcodes vorab zu erhalten.